Kampagnenseite zum Bürgerbegehren „Luftfilter in Schulen, jetzt!“ ist online

Besuchen Sie die Kampagnenseite https://www.luftfilter-in-schulen-jetzt.de zum Bürgerbegehren „Luftfilter in Schulen, jetzt!“.

Eltern, Lehrerverbände, Schülerinnen und Schüler fordern bereits seit Herbst 2020 sichere Klassenzimmer.

Unter anderem im Rahmen der Eltern-Videokonferenzen haben Sie immer stärker den Wunsch geäußert, dass wir uns für die Anschaffung von Luftfiltern einsetzen sollen.

Am 9. Juli 2021 hat der Gesamtelternbeirat² der Stadt Mannheim öffentlich die Anschaffung von mobilen Filteranlagen in allen Klassenräumen gefordert:

Wir sehen den Bedarf und wünschen uns qualitativ hochwertige und ausreichend dimensionierte mobile Filteranlagen in allen Klassenräumen (vorrangig in den Grundschulen und SBBZ ohne vorhandene vollumfängliche Raumluftanlagen) und in allen Aufenthaltsräumen der KiTas.

Wir haben mit den Verantwortlichen im Land und der Stadt Mannheim viele Gespräche geführt und haben versucht im Vorfeld der Entscheidung im Gemeinderat die Wünsche der Eltern, Schüler:innen und Lehrer:innen deutlich zu machen.

Der Gemeinderat der Stadt Mannheim hat in seiner Sitzung vom 27. Juli 2021 die überplanmäßige Bereitstellung und Auszahlung von bis zu 200.000 Euro für die Anschaffung von mobilen Luftreinigungsgeräten in Mannheimer Schulen beschlossen. Es werden Luftreinigungsgeräte nur für die Unterrichtsräume angeschafft, bei denen Schulen keine ausreichende Luftqualität über eine reguläre Lüftung erzielen können. Von den Unterrichtsräumen an den öffentlichen Mannheimer Schulen werden nur Wenige mit geeigneten mobilen Luftfiltern versorgt.

Die durch die Beschlussvorlage „Anschaffung von Luftreinigungsanlagen im Bereich Bildung“ zur Verfügung gestellten finanziellen Mittel entsprechen nicht den Wünschen und Forderungen der Eltern, Schüler:innen und Lehrer:innen.

Einen Tag danach hat der Vorstand des Gesamtelternbeirats der Stadt Mannheim die Petition „Luftfilter in Schulen, jetzt!“ gestartet, mit dem Ziel, dass der Gemeinderat der Verwaltung unverzüglich ausreichende finanzielle Mittel zur Anschaffung von Luftfiltern für alle Unterrichtsräume zur Verfügung stellt und die Beschaffung und Inbetriebnahme beauftragt.

Diese Petition auf der Seite https://openpetition.de/!mannheim soll(te) vorrangig Aufmerksamkeit schaffen.
Aktuell (Stand 26.08.2021) haben bereits annähernd 1.000 Unterstützer:innen online unterzeichnet.

Wir haben am 28. Juli 2021 die Entscheidung getroffen mit dem BürgerbegehrenLuftfilter in Schulen, jetzt!“ einen Bürgerentscheid nach § 21 Absatz 3 der Gemeindeordnung zu beantragen.

Am Freitag, den 13. August 2021 waren wir endlich mit den Vorbereitungen fertig und konnten offiziell mit der Sammlung der Unterschriften für das Bürgerbegehren beginnen.

Und HEUTE geht die Kampagnenseite unter https://www.luftfilter-in-schulen-jetzt.de ONLINE!

Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zum Bürgerbegehren und wie Sie uns unterstützen können.

Die Seite wird in den nächsten Tagen und Wochen regelmäßig erweitert. Schauen Sie vorbei!

Unser Ziel: 16.605 Unterschriften bis zum 25. Oktober 2021

Sie unterstützen das Bürgerbegehren durch Ihre Unterschrift und Mithilfe:

Unterschreiben

Das Unterschriftenformular ausfüllen und entweder im „Original“ bei Waldhof Welt – Fanshop am Wasserturm, P7 17, 68161 Mannheim zu den Öffnungszeiten abgeben oder Sie senden das Blatt per Post an Thorsten Papendick, Friedrichstr. 1, 68542 Heddesheim. Weitere Unterstützer:innen, bei denen die Unterschriften vor Ort abgegeben werden können, finden Sie immer aktuell auf der Seite -> Supporter

Spenden

Wir brauchen die Unterstützung zur Finanzierung des Bürgerbegehrens bzw. Bürgerentscheids. Aufsteller, Flyer, Postwurfsendungen, Werbeanzeigen, etc. verursachen hohe Kosten, sind aber für den Erfolg zwingend erforderlich.
Helfen Sie mit, mit Ihrer Spende entweder als Überweisung an den Gesamtelternbeirat der Stadt Mannheim, IBAN DE79100333002626459201, bei der Santander Bank oder gebührenfrei („Geld an einen Freund senden“) per PayPal an spende@geb-mannheim.de .

Helfen

Wir suchen dringend (auf ehrenamtlicher Basis):
-> Copyshops / Druckereien zur Vervielfältigung des Unterschriftenblatts, Herstellung von Plakaten, Aufstellern und bedruckten T-Shirts
-> Ladenbesitzer:innen (z.B. Apotheken, Arztpraxen, Kiosks, Zeitschriftenläden, Bäckereien, Metzgereien, usw.), die mithelfen vor Ort Unterschriften zu sammeln
-> Unterschriftensammler:innen in der eigenen Straße, in der Fußgängerzone, oder bei Aktionen (z.B. bei Fußballspielen des SV Waldhof Mannheim, etc.)

Bitte leiten Sie diesen Aufruf zur Unterstützung auch an andere (Groß-)Eltern und mögliche Unterstützer:innen weiter.

Gemeinsam werden wir unser Vorhaben – alle Unterrichtsräume mit Luftfiltern sicher zu machen – zum Erfolg führen!

Herzliche Grüße
Thorsten Papendick und Nadine Sabra

Supporter gesucht – Luftfilter in Schulen, jetzt!

Liebe Unterstützer:innen von „Luftfilter in Schulen, jetzt!„,
es gibt viel zu tuen… „Wir haben nur diese 1 Chance!„.

Wir suchen dringend (auf ehrenamtlicher Basis):
-> Webdesigner:innen zum Gestalten der Internetseite „luftfilter-in-schulen-jetzt.de“
-> Copyshops / Druckereien zur Vervielfältigung des Unterschriftenblatts, Herstellung von Plakaten, Aufstellern und bedruckten T-Shirts
-> Ladenbesitzer:innen (z.B. Apotheken, Kiosks, Zeitschriftenläden, Bäckereien, Metzgereien, usw.), die mithelfen vor Ort Unterschriften zu sammeln
-> Unterschriftensammler:innen in der eigenen Straße, in der Fußgängerzone, oder bei Aktionen (z.B. bei Fußballspielen des SV Waldhof Mannheim, etc.)

Nur mit Ihrer Hilfe erreichen wir die notwendigen 16.605 Unterschriften bis zum 25. Oktober 2021. Anderenfalls wird es bei den wenigen Luftfiltern bleiben.

Kontakt bitte unter info@geb-mannheim.de

oder Tel. 06203-406391 (Nachricht bitte auf den Anrufbeantworter sprechen)

Unterschriftsammlung zum Bürgerbegehren „Luftfilter in Schulen, jetzt!“

13.08.2021

Das Unterschriftenblatt ist endlich fertig.
Sie können das Blatt hier runterladen und anschließend ausdrucken:
https://www.geb-mannheim.de/wp-content/uploads/2021/08/Unterschriftenblatt_final.pdf

JETZT kommt es auf Sie und jeden Einzelnen an!
Von Ihnen brauchen wir genau zwei Dinge:

Ihre Unterschrift für das Bürgerbegehren
            Die Sammlung der Unterschriften für ein Bürgerbegehren muss
handschriftlich auf dem Unterschriftenblatt erfolgen.
Alle Eintragungen sollten leserlich und vollständig erfolgen.
Das Unterschriftenblatt können Sie dann entweder direkt im „Original
bei Waldhof Welt – Fanshop am Wasserturm, P7 17, 68161 Mannheim
zu den Öffnungszeiten abgeben oder Sie senden das Blatt per Post an
Thorsten Papendick, Friedrichstr. 1, 68542 Heddesheim.

Ihre Unterstützung zur Finanzierung des Bürgerbegehrens
              Aufsteller, Flyer, Postwurfsendungen und Werbeanzeigen verursachen
hohe Kosten, sind aber für den Erfolg zwingend erforderlich.
Helfen Sie mit, mit Ihrer Spende entweder als
              Überweisung an den Gesamtelternbeirat der Stadt Mannheim,
              IBAN DE79100333002626459201, bei der Santander Bank
              oder gebührenfrei („Geld an einen Freund senden“) per
              PayPal an spende@geb-mannheim.de .

Weitere Infos folgen.


12.08.2021

Wir können bald mit der Unterschriftensammlung beginnen!

Gestern haben wir von der Verwaltung und vom Fachbereich Bildung die Antworten auf unsere Fragen erhalten. Die Unterstützung und Zusammenarbeit ist vorbildlich. Vielen Dank.

Eine wichtige Frage wurde wie folgt beantwortet:
Alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger sind zur Unterzeichnung berechtigt. (§ 21 Abs. 9 GemO i.V.m. § 41 Abs. 1 Satz 3 KomWG, § 14 GemO). Maßgeblich ist der Zeitpunkt der Unterzeichnung. Bürger der Stadt Mannheim ist, wer Deutscher oder Unionsbürger ist, das 16. Lebensjahr vollendet hat uns seit mindestens drei Monaten in Mannheim wohnt. Wer das Bürgerrecht durch Wegzug oder Verlegung der Hauptwohnung verloren hat und innerhalb von drei Jahren wieder zuzieht, ist mit der Rückkehr Bürger (§ 12 Abs. 1 GemO). Derzeit leben in Mannheim 237.211 wahlberechtigte Bürgerinnen und Bürger. Das Bürgerbegehren muss von mindestens 7 Prozent der Bürger unterzeichnet sein, höchstens jedoch 20.000. Das wären derzeit in Mannheim 16.605 Bürgerinnen und Bürger.

Sehr dankbar sind wir auch dem Verein Mehr Demokratie e.V. Wir wurden abschließend nochmal sehr gut beraten.

Das Unterschriftenblatt ist zu 99 Prozent fertig. Wir brauchen jetzt nur noch eine zentrale Abgabestelle und dann können wir mit der Sammlung beginnen.

Unser aktueller Aufruf:
Wir suchen dringend eine:n Ladenbesitzer:in auf den Mannheimer Planken (oder in der Nähe), die / der uns als zentrale Abgabestelle für das Bürgerbegehren „Luftfilter an Schulen, jetzt?“ unterstützt. Wir bitten heute noch um Kontaktaufname.

Weitere Infos folgen.


09.08.2021

Heute hat noch ein Beratungsgespräch mit einem Vertreter von Mehr Demokratie e.V. stattgefunden.

Daraufhin haben wir das Unterschriftenformular nochmal geändert / aktualisiert.

Die Stadt Mannheim hat uns heute den Eingang der E-Mail und somit die Kenntnisnahme des Bürgerbegehrens „Luftfilter in Schulen, jetzt!“ bestätigt.

Aufgrund der bestehenden Einreichungsfrist für das Bürgerbegehren und der bis dahin noch notwendigen Unterschriftensammlung werden wir voraussichtlich spätestens am kommenden Montag mit der Sammlung der 17.000 Unterschriften beginnen.

Weitere Infos folgen.


07.08.2021

Herzlichen Dank für Ihre bisherige Unterstützung.

Die Vorbereitungen zum Start des Bürgerbegehrens „Luftfilter, jetzt!“ schreiten weiter voran.

Der erste Entwurf des Unterschriftenblatts ist fertiggestellt und wird zur Überprüfung / Genehmigung an den Oberbürgermeister versandt.

Darüber hinaus warten wir auf Antwort der Verwaltung u.a. zu folgenden Punkten:
– aktuellen Zahl der kommunalwahlberechtigten Einwohner:innen der Stadt Mannheim, damit wir wissen, wie viele Unterschriften für das Bürgerbegehren benötigt werden
– Klärung der Einreichungsfrist für das Bürgerbegehren, damit hierzu von Beginn an Klarheit und Einvernehmen besteht
– Abfrage aller notwendigen Informationen für den Kostendeckungsvorschlag
– Frage nach eventuellen sonstigen Bedenken zum Unterschriftenformular, die einer Zulässigkeit des Bürgerbegehrens entgegenstehen könnten